Kinzing-Schule

Förderverein

Der Förderverein der Kinzingschule Neuwied e.V. wurde 1977 gegründet .

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und hat sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Lernen zu fördern, finanziell zu unterstützen und ihnen eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Dies geschieht auf vielfältige Weise z.B. durch :

  • Finanzielle Unterstützung der einwöchigen Sommerferienfreizeit unserer Schule.
  • Zuschüsse für Klassenfahrten und Jahresabschlussfahrten
  • Unterstützung von Spiel-, Sport- , und Schulfesten
  • Einrichtung des Schülercafes und der Schülerbücherei
  • Schulveranstaltungen wie Walderlebnistage, Projekt „Gesundes Frühstück“  oder Erste Hilfe Kurse.
  • Finanzielle Hilfen für die Schulhofgestaltung der Unter- und Mittelstufe als Aktivschulhof.
  • Kauf von Trikots für die Fußballmannschaft der Kinzingschule
  • Kauf von Winter- und Sportbekleidung sowie Zuschüsse zum Schulmittagessen für besonders bedürftige Schüler/innen .

Der Förderverein finanziert sich aus den Mitgliedsbeiträgen und aus Zuwendungen und Spenden folgender Organisationen, Firmen und Banken:

  • Rhein-Zeitung mit der Aktion“ Helft uns Leben“
  • Sparkasse Neuwied
  • die Volks- und Raiffeisenbank Neuwied – Linz
  • die SPD „Im Lädchen“
  • AWO Neuwied
  • Firma Lohmann und Rauscher

Ihnen allen gilt unser ganz besonderer Dank.!

 Über weitere Unterstützung freuen sich besonders die Schüler und Schülerinnen der Kinzingschule.

Jeder kann zu einem gestaffelten Jahresbeitrag von 6,00 €, 12,00 €, 18,00 €, 24,00 € oder mehr Mitglied werden.

Zum Vorstand des Fördervereins der Kinzingschule e.V gehören:

Petra Klein (1. Vorsitzende), Claudia Kosel-Heuper (2. Vorsitzende),

Günter Haasenritter (Kassenwart), Dorothee Bruchof (Geschäftsführerin)

Petra Roth (Schriftführerin)

Unsere Konten:

SPK Neuwied IBAN:                   DE 2257450120 0000056838

VR- Bank Neuwied- Linz IBAN : DE 0857460117 0000 1115772

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©G. Haasenritter/P.Klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©Klein