Kinzing-Schule

Sonne, Wind und Regen

„Wie entsteht Regen?“ – fragte sich die Klasse 2/3 

G71_5293     G71_5279 DSC_0051

Wir haben in einem Topf Leitungswasser erhitzt, bis es verdampfte. Dabei hielten wir einen Deckel über den Topf. Anschließend ließen wir das Wasser wieder abkühlen. Das am Deckel kondensierte Wasser tropfte nun wieder ab. Es regnete.

Nachdem wir unseren ersten Regen gemacht und uns mit dem Wasserkreislauf beschäftigt hatten eröffnete sich uns schon die nächste Forscherfrage:

Warum regnet es kein Salzwasser?

Um das herauszufinden starteten wir einen Langzeitversuch. Wir füllten etwas Salzwasser in eine Schüssel und stellten ein leeres Glas in die Schüssel. Über das Ganze spannten wir Folie und legten mittig über das leere Glas eine Murmel.

DSC_0055

DSC_0056

DSC_0046

In einer weiteren Schüssel lösten wir Salz in Wasser auf. Dann hingen wir noch einige Stücke Schnur in die Schüssel.

Beides stellten wir in der Klasse auf die Fensterbank um es die nächsten Tage zu beobachten.

image(5)

Nach einer Woche hatte sich in dem Glas ein bisschen Wasser gesammelt. Das Wasser schmeckte nicht salzig.

Das Wasser aus der zweiten Schüssel war fast ganz verdunstet. Dafür hatten sich an den Rändern und den Kordelstücken dicke Salzkrusten gebildet.

Das heißt, während das Wasser verdunstet bleibt das schwerere Salz zurück. So wird auch am Meer häufig Kochsalz gewonnen.